Termin vereinbaren

Klinik Lilienthal
Moorhauser Landstraße 3c
28865 Lilienthal

T 04298 271 370
F 04298 271 373
mvz@klinik-lilienthal.de

Das Kniegelenk und sein Verschleiß

Das Kniegelenk ist das größte Gelenk des menschlichen Körpers. Aufgrund seiner Komplexität können eine Vielzahl von unterschiedlichen Schädigungen auftreten. Unfallbedingte Verletzungen von Menisken und Bandstrukturen und deren arthroskopische Behandlung bilden einen Schwerpunkt der Klinik Lilienthal.

Krankheitsbild Verschleiß des Kniegelenks (Gonarthrose)

Am Kniegelenk unterscheidet man die innenseitige (mediale) oder außenseitige (laterale) Arthrose. Der dritte Gelenkabschnitt, das Kniescheibengelenk, kann ebenfalls isoliert oder in Kombination mit den anderen Gelenkabschnitten (Kompartimenten) betroffen sein. Sind alle Gelenkanteile betroffen, liegt eine trikompartimentäre oder Pangonarthrose vor.

Zumeist handelt es sich um einen belastungs- und altersbedingten Verschleiß. Aber auch frühere Verletzungen von Menisken und Bandstrukturen oder Fehlstellungen können zu einer dann oftmals vorzeitigen Arthrose führen. Neben den anfänglich belastungsabhängigen Beschwerden sind die voranschreitende Fehlstellung und die Einschränkung der Beweglichkeit Zeichen eines fortgeschrittenen Verschleißes.

Leisungsspektrum

Erstversorgung

  • Endoprothetischer Gelenkersatz bei verletzungs- oder verschleißbedingter Schädigung des Kniegelenkes (Gonarthrose)
  • In Abhängigkeit vom Ausmaß der Gelenkschädigung Versorgung durch Teil- und Vollprothesen (Schlitten- prothese, Oberflächenersatz oder gekoppelte Endoprothesen)

Prothesenwechsel

  • Entfernung und Wechsel gelockerter und/oder infizierter Knie-Endoprothesen
  • Individuelle Rekonstruktion knöcherner Defekte mit körpereigenen oder speziellen Ersatzmaterialien
  • Individualimplantate, Totalefemurprothese (Tofem)

Unser Behandlungsfeld

Termin vereinbaren

An der Klinik Lilienthal
Moorhauser Landstraße 3c
28865 Lilienthal

T 04298 271 370
F 04298 271 373

 

Das Team

Weiterführende Informationen