Klinik Lilienthal
Moorhauser Landstraße 3c
28865 Lilienthal
T 04298 271 0
info@klinik-lilienthal.de

Gute Medizin.
Von Mensch zu Mensch.

Herzlich willkommen in der Klinik Lilienthal

Was die Klinik Lilienthal in besonderem Maße auszeichnet, ist die Kombination aus Patientennähe, familiärer Atmosphäre und moderner Medizin. Die Ärzte unserer Fachbereiche arbeiten dabei eng vernetzt. Denn wir behandeln nicht nur die Erkrankung, sondern sehen den Menschen als Ganzes – aus unterschiedlichen medizinischen Blickwinkeln heraus.

Mit der breiten internistischen und unfallchirurgischen Versorgung ist die Klinik einerseits erster kompetenter Ansprechpartner für die Grund- und Regelversorgung der umliegenden Bevölkerung. Gleichzeitig steht Lilienthal für die Spezialversorgung im Bereich der Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Verdauungsorgane (Viszeralmedizin), sowie der Herzrhythmologie und Beingefäße .

 

Ihre Sicherheit ist unsere Pflicht

2G-Regel Icon

 

Seit dem ersten Januar arbeiten bei uns nur noch geimpfte und genesene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Unser Umgang mit Corona

  • Informationen für Patienten

    Wir sind uns der Tatsache, dass ein Krankenhausaufenthalt immer mit Sorgen und Verunsicherung verknüpft ist, absolut bewusst. Vor dem Hintergrund des neuartigen Coronavirus gilt dies sicherlich einmal mehr. Dafür haben wir natürlich Verständnis, jedoch dürfen wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, damit ein Aufenthalt in unserem Hause mit keinerlei zusätzlichem Infektionsrisiko verbunden ist.

    Im Rahmen der weiteren Zulässigkeit elektiver Eingriffe gelten selbstverständlich für den gesamten Aufnahme- und Behandlungsprozess strengste Sicherheitsrichtlinien, die wir in der Klinik Lilienthal wie folgt umsetzen:

    • alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind geimpft oder genesen
    • Covid 19-Testung jedes Patienten vor einer stationären Aufnahme; zur Abstimmung der Vorgehensweise werden sich unsere Fachabteilungen direkt mit Ihnen in Verbindung setzen.
    • Bereitstellung von vollumfänglicher Schutzausrüstung für Patienten und Mitarbeitende
    • Einhaltung eines umfassenden Hygienekonzepts
    • Abstandsregelungen für alle Mitarbeitende und Patienten

    Erhöhte Aufmerksamkeit und hygienische Maßnahmen

    Grundsätzlich gilt: Unser Haus richtet sich selbstverständlich nach den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts für vorbeugende Maßnahmen, um eine Ausbreitung des Coronavirus zu vermeiden. Unsere Mitarbeiter aller Bereiche sind entsprechend instruiert und aufmerksam. Hygienische Vorkehrungen wie das Aufstellen von Desinfektionsmittelspendern, haben wir im gesamten Haus weiter aufgestockt. Ebenfalls haben wir uns entschieden, aufs Händeschütteln zu verzichten - wir schenken Ihnen stattdessen gerne ein Lächeln.

    Patienten mit Symptomen

    Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Patienten, die Symptome aufweisen (Fieber, Husten, Schnupfen, Niesen, Halsschmerzen, Heiserkeit) oder an anderen ansteckenden Krankheiten leiden , nicht im Rahmen einer regulären Sprechstunde oder Patientenaufnahme empfangen können.

     

  • Informationen für Besucher

    Besondere Besuchsregelung an den Osterfeiertagen

    Ab Freitag, den 15.04.22 bis einschließlich Montag, den 18.04.22, möchten wir unseren Patientinnen und Patienten die Möglichkeit geben, eingeschränkt Besuch zu empfangen.

    Hierfür gelten folgende Regelungen:

    • 2G plus Antigen-Schnelltest nicht älter als 24h (unabhängig vom Booster-Status)
    • FFP2-Maskenpflicht
    • max. 2 Personen am Tag je Patient

    Ab dem 19.04.22 gilt dann wieder die bestehende Regelung des Besuchsverbotes.*

     

    *Ausgenommen hiervon sind minderjährige Patienten sowie palliative Situationen. 

  • Hygienemaßnahmen

    Hygienemaßnahmen und Schutz vor Infektionen

    Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie gelten in unsere Klinik strengste Hygiene- und Vorsichtmaßnahmen. Dabei richten wir uns nach den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts. Unsere Mitarbeiter aller Bereiche sind entsprechend instruiert und aufmerksam. Hygienische Vorkehrungen wie das Aufstellen von Desinfektionsmittelspendern haben wir im gesamten Haus weiter aufgestockt. Unsere Mitarbeiter tragen einen Mund-Nasenschutz, ebenso verzichten wir aufs Händeschütteln. Wir sind auf die derzeitige medizinische Lage gut aufgestellt und vorbereitet. Unser Bestand an Schutzkleidung, Masken und Desinfektionsmitteln ist ausreichend.

    Hygienemaßnahmen auf einen Blick:

    • Besuchsverbot
    • FFP2-Maskenpflicht
    • Abstand halten schützt: Halten Sie 1,5 bis 2 Meter Abstand zu anderen Personen (Mitarbeitern, Mitpatienten)
    • Meiden Sie Körperkontakte, wie z.B. Händeschütteln oder Umarmungen
    • Regelmäßiges und gründliches Händewaschen: Mindestens 30 Sekunden lang mit Seife, gründlich unter fließendem Wasser abspülen und sorgfältig abtrocknen. Bitte benutzen Sie auch die allgemein zugänglichen Besucher-WCs und Desinfektionsmittelspender, die wir in allen relevanten Bereichen aufgestellt haben.
    • Einhalten der Husten- und Nies-Etikette, indem Sie in die Armbeuge oder in ein Einwegtaschentuch husten bzw. niesen.
    • Nicht ins Gesicht fassen, um mögliche Krankheitserreger und Viren nicht über die Schleimhäute (Augen, Nase, Mund) aufzunehmen

Aktuelles

Juli

Juni

April

Juli

  • 1313. Juli 2021

    Dr. med. Björn Poppendieck unterstützt seit Juli das Ärzteteam des Zentrums für Orthopädische Chirurgie und hat den renommierten Fachbereich mit seiner Expertise um eine Spezialisierung erweitert. Der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie ist Sektionsleiter der Sportorthopädie und arthroskopischen Chirurgie und wird die Behandlung des Knie- und Schultergelenks als Leitender Oberarzt weiterentwickeln. Schwerpunkte der Behandlung sind die rekonstruktive Kniegelenkschirurgie, Knorpeltherapie, Schulterchirurgie und Schulterendoprothetik. Weiterlesen

  • 0101. Juli 2021

    Der Fachbereich für Innere Medizin in der Klinik Lilienthal entwickelt sich mit einem neuen Ärzteteam zu einer interdisziplinär arbeitenden Abteilung, die die medizinische Versorgung für die umliegende Bevölkerung auf höchstem Niveau sichert. Mit Chefarzt Dr. Federico Matheu und leitendem Oberarzt Dr. Georgios Koukos konnte die Klinik Lilienthal zwei spezialisierte Mediziner mit hohen Erfahrungswerten gewinnen, die im engen Austausch mit umliegenden Facharztpraxen die Krankheitsbilder der Inneren Medizin behandeln. Patientinnen und Patienten mit Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, des Stoffwechsels, der Verdauungsorgane, sowie der Niere, des Gefäßsystems und Atmungsorgane, können sich in guten Händen wissen. Weiterlesen

April

  • 2727. April 2021

    Kurz vor ihrem Abschluss durften die Pflegeschüler der Gesundheitsschule des Kreiskrankenhauses Osterholz, mit der die Klinik Lilienthal seit langem kooperiert, zwei Wochen lang die Verantwortung für die Führung einer Station im Kreiskrankenhaus Osterholz-Scharmbeck übernehmen. Weiterlesen

Dezember

  • 3131. Dezember 2020

    Es sind zwei renommierte Bremer Mediziner mit vielen Gemeinsamkeiten in ihrem beruflichen Lebensweg, die sich jetzt an der Wümme erneut begegnen. Mit coronabedingem Abstand, doch trotzdem nicht weniger herzlich folgt Prof. Heiner Wenk seinem Freund nach Lilienthal, um die ärztliche Direktion von Prof.Dr.Dr. Joseph Braun zu übernehmen. Weiterlesen

  • 2424. Dezember 2020

    Angesichts des Besuchsverbots verlebten die Patienten der Klinik Lilienthal ein sehr ruhiges Weihnachten. Die Klinik macht nach eigenen Angaben aber Ausnahmen möglich, wenn Menschen im Sterben liegen. Weiterlesen

Juni

  • 0404. Juni 2020

    Atemwegsinfekte, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder psychische Leiden - die Liste an Corona-Begleiterkrankungen ist lang. Täglich erlangen Wissenschaft und Medizin neue Erkenntnisse. Die meisten davon erschließen sich uns schnell. Dass das Virus aber auch ganz ungeahnte Bereiche beeinträchtigen kann, ist vielen nicht bewusst. Dabei sind sogar venöse Erkrankungen teils eng mit dem Coronavirus vergesellschaftet.

Veranstaltungen

Oktober

Fachbereiche

Qualität

Die Frage nach der Qualität spielt in der Klinik Lilienthal eine zentrale Rolle – denn sie umfasst nicht nur unser tägliches Streben nach höchster medizinischer Kompetenz, sondern auch nach reibungslosen Abläufen und einer freundlichen Atmosphäre im Sinne unserer Patienten und deren persönlichem Wohlbefinden.

Bei uns sind Sie mehr als nur Patient

Artemed steht für medizinische Exzellenz auf höchstem Niveau. Dabei sind Sie bei uns mehr als nur Patient. Wir betreuen Sie ganzheitlich als Mensch, das bedeutet besondere Zuwendung über das eigentliche Leiden hinaus. Eine Diagnose stellen wir nicht isoliert, sondern immer im Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele. Der Genesungsprozess wird auf mehreren Ebenen angeregt, damit sie nach Ihrem Aufenthalt wieder voll im Leben stehen. Währenddessen sind wir an Ihrer Seite.

So finden Sie uns

Klinik Lilienthal GmbH & Co. KG
Moorhauser Landstraße 3c
28865 Lilienthal
Telefon 04298-271 - 0
Telefax 04298-271 - 399
info@klinik-lilienthal.de

 

Anreise

Mit dem Auto erreichen Sie die Klinik Lilienthal am besten über die Umgehungsstraße (Lilienthaler Allee). Das Krankenhaus ist ausgeschildert. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie die Klinik über die Straßenbahnlinie 4 (Haltestelle Moorhauser Landstraße / Klinik Lilienthal) und die Buslinien 630 und 670 (Haltestelle Klinik).

Parken

Direkt vor dem Haupteingang befindet sich ein Parkplatz, der Ihnen jederzeit kostenpflichtig offensteht.

Weiterführende Informationen

Veralteter Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Die korrekte Darstellung der Webseite ist nicht garantiert und die Bedienung ist eingeschränkt bis hin zu nicht bedienbar.